Frauen-Forum Ruhr
21. März 2019

"Personal Branding -
Erfolgreich verhandeln mit einer starken
Ich-Marke"

Die Erfolgsgeschichte geht weiter! up*satzf steht gewohnt hochkarätig besetzt zum dritten Durchgang des Führungskräfteforums in den Startlöchern und möchte Frauen aus unterschiedlichsten Unternehmungen erneut mit einer innovativen Mischung aus Vortrag, Diskurs und Coaching begeistern. Lassen auch Sie sich vom bekannten f-Faktor inspirieren: f für Frühling, für feminin, für fortschrittlich, für Führungsverantwortung, für frisch, fördernd und fordernd.

Im einmaligen Bochumer exzenterhaus über den Dächern des Ruhrgebietes, gibt es auch 2019 wieder spannende Vorträge, ausgewählte Coaches, kulinarische Köstlichkeiten und ausreichend Gelegenheit zum Netzwerken mit Frauen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung.

In diesem Jahr widmen wir uns dem Motto Frauen verhandeln – anders, zielgerichtet, clever - weiblich eben. Erfahren Sie, wie Sie eine starke und vor allem individuelle Ich-Marke dabei zum Erfolg führen kann, wie Sie Marktwert durch Selbstwert schaffen und Sie somit gekonnt als Werbebotschafterin für sich einstehen.

Veranstaltungsort
Do., 21.03.2019 im exzenterhaus businessclub in Bochum.

Teilnehmerbeitrag regulär:
Einzelticket: € 125,00 zzgl. 19% MwSt.
Studierende: € 99,00 zzgl. 19% MwSt.
Gruppenrabatt ab drei Personen: € 99,00 zzgl. 19% MwSt.

Jetzt anmelden zum Programm

Referenten

Infoblüffend. Dialogisch. Strategierig.

Daniela A. Ben Said

Autorin, Keynote-Speakerin

  • Ihre Vorträge sind Gedankenrevolutionen in puncto Führung, Kundenverblüffung und Persönlichkeitsentwicklung. Ihre Botschaften sind authentisch. Als Keynote-Speakerin begeistert Daniela A. Ben Said mit Energie, Glaubwürdigkeit, mit ihren klaren Einschätzungen sowie mit sofort umsetzbaren Ideen. 2014 wurde sie mit DER Auszeichnung der Branche 'Female Speaker of the Year' geehrt. 2017 kam sie unter den Top 100 der Speaker aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Platz 12 und ist somit die erfolgreichste Frau.

    Bei up*satzf freuen wir uns auf Ihren Vortrag: Kundenverblüffung ist der neue Vertrieb

Image sells.

Carmen Brablec

Speaker & Marken-Expertin

  • Sie befähigt seit 2005 als Marken-Strategin Dienstleistungs-Unternehmen dazu, die richtigen Entscheidungen bzgl. ihrer Vermarktung zu treffen.

    Das Manager-Magazin nennt sie „Deutschlands führende Expertin“. Zu den Themen Positionierung/Image-Aufbau und Marken-Management hält sie Vorträge, schreibt Bücher und Beiträge, coacht Vorstände und unterstützt Unternehmen beim strategischen Marken-Aufbau. Zudem doziert sie an fünf deutschen Hochschulen und gründete 2018 Image-Sells Podcast-Marketing, um werbenden Unternehmen die Möglichkeit zu verschaffen, ihre Markenbotschaft aufs Handy und ins Ohr der Zielgruppe zu transportieren.

    Vortragsthema: Vom Bittsteller zum Kundenmagneten - sofort umsetzbare Strategien aus der Markenführung für Kundengewinnung ohne Akquise

Moderatorin

Gisela Steinhauer

Moderatorin, freie Journalistin

  • Gisela Steinhauer ist eine deutsche Moderatorin für Rundfunk und Veranstaltungen sowie freie Journalistin. Sie moderierte bei WDR 2 regelmäßig das „Mittagsmagazin“, den „Montalk“ und seit 2008 ihre eigene Sendung „Sonntagsfragen“. Aktuell führt sie durchs „Tischgespräch“ bei WDR 5 und gehört zum Moderatorenteam des Radiofeuilleton von Deutschlandradio Kultur in Berlin. Gisela Steinhauer hat für die Sendung „WDR 2 Sonntagsfragen“ vom 20. Mai 2012 den Deutschen Radiopreis 2012 in der Kategorie „Bestes Interview“ gewonnen.
    Bei up*satz f leitet sie erstmalig durch das Programm.

up*coaching

In unseren up*Coaching Zonen kommen Sie durch erfahrenen Coaches in den Genuss, ein kurzes Impuls Coaching von ca. 20 Minuten im Anschluss an die Keynotes zu einer bestimmten aktuellen Fragestellung besprechbar zu machen. Lassen Sie sich leiten und inspirieren, schärfen Sie Ihre Wahrnehmung und Ihren Fokus durch einen Perspektivwechsel auf höchstem Niveau. Anmeldelisten liegen in der jeweiligen Coachingzone aus und werden entsprechend vor Ort koordiniert.

Wir stellen vor:

Otmar Kuck

  • Otmar Kuck blickt auf eine fünfzehnjährige freiberufliche Karriere als Supervisor, Organisations- und Personalberater sowie Trainer und Integraler Business Coach zurück. Heute geht er seiner Berufung als Betrieblicher Sozialberater in Festanstellung und in freier Praxis als Supervisor und Coach nach. Er lebt und arbeitet nach dem Motto: „Die Zukunft kann man am besten vorausschauen, wenn man sie selbst gestaltet“ (Alan Kay)! Seine Klient*innen begleitet er in humorvoller und kreativer Form in ihrem Prozess der Reflexion und Neugestaltung. Es macht ihm Freude Menschen in ihrer Entwicklung zu inspirieren. (www.creasvision.de)

Carsten Jentz

  • Carsten Jentz begleitet Menschen und Unternehmen in Ihren Prozessen als Berater systemisch-lösungsorientiert, wertfrei und unter dem Motto der Eröffnung von mehr Handlungsfreiheit durch Wa(h)lmöglichkeiten. Dabei kann sowohl ein Mehr, aber eben manchmal auch ein Weniger an Wa(h)lmöglichkeiten die Handlungsfreiheit vergrößern.

    Grundprinzipien seiner Tätigkeit in der Begleitung von Menschen und Unternehmen sind:

    • • die Maxime seinen Wert selber zu setzen, statt von andern schätzen zu lassen
    • • Wertsetzung vs. Wertschätzung erlebbar zu machen
    • • aus Hoffnung Haltung entstehen zu lassen und somit Veränderung ermöglichen.


    Ursprünglich im Mecklenburg-Vorpommern sozialisiert, ist er aus Überzeugung und zur Horizonterweiterung aus dem kühlen Norden in den harten, aber herzlichen Ruhrpott gezogen um hier beruflich wie privat neue Wurzeln zu schlagen.

    http://www.walmoeglichkeiten.de/

Christine Neumann

  • Christine Neumann ist zertifizierte systemische Supervisorin und Coachin (DGsP) und berät Teams und Führungskräfte unterschiedlicher Branchen. Dabei arbeitet sie gerne in unterschiedlichen Formaten: Im Führungscoaching, der Teamsupervision und Teamentwicklung. Sie ist als Lehrsupervisorin in den anerkannten Ausbildungsinstituten der Deutschen Gesellschaft für systemische Pädagogik (DGsP) tätig und bildet hier systemische Berater*innen, Supervisor*innen und Coach*innen aus. In Kooperation mit weiteren Instituten und Akademien, referiert sie zu neuen Führungspraktiken für angehende und gestandene Führungskräfte. Im Mittelpunkt ihrer Beratungstätigkeit steht der Umgang mit Veränderungsprozessen im beruflichen Kontext. Hierbei geht es vorrangig um den Umgang mit Herausforderungen, die sich in Veränderungsprozessen zeigen, sowie um das Entdecken und Realisieren eigener Visions- und Gestaltungsräume. (www.visionsession.de)

Workshop

Parallel zur Coaching Zone findet in diesem Jahr ein Workshop mit Kerstin Pletzer statt. Konflikte stellen sich, je nach dem in welcher Rolle Frau sich befindet, angestellt oder selbstständig und in welcher Konfliktbeteiligung, unterschiedlich dar. In diesem kurzen Workshop möchte Kerstin Pletzer neben grundsätzlichen wichtigen Informationen Wachheit und Aufmerksamkeit wecken für konflikthafte Prozesse und ihre Folgen bei Ihnen selbst, im Team, mit KollegInnen, als Betroffene oder als Chefin. Zeitbedarf: 45 Minuten ab 19:00 Uhr, Teilnehmerzahl ist begrenzt auf maximal 12, Anmeldelisten liegen am Tag der Veranstaltung aus.

Wir stellen vor:

Kerstin Pletzer

  • Kerstin Pletzer ist selbstständige Klärungshelferin®, Konfliktcoachin und Supervisorin (DGSv), und berät seit 15 Jahren Führungskräfte, Teams und Unternehmer*innen rund um alle Fragen von Zusammenarbeit und Kooperation. Seit 2010 liegt ihr Schwerpunkt bei dem Thema Konfliktlösungen im Beruf und im Business. Ihre Mission ist es, für Konfliktlagen in der Zusammenarbeit zu sensibilisieren und Mut zu machen, aktiv zu werden und sich einzuschalten. Denn: „Den Kopf in den Sand zu stecken verbessert die Aussicht nicht“ (Anais Nin) . Konkret unterstützt sie Führungskräfte und Konfliktbeteiligte darin Wege zu finden, Reibungspunkte aufzuspüren, Ursachen zu verstehen, Spannungen aufzulösen, Vertrauen zurückzugewinnen, wieder entspannt miteinander zu arbeiten oder sich gut zu trennen. Der Weg durch den Konflikt folgt dabei dem Prinzip Klären - Transformieren - Lösen. Sie hat ein Modell der Konflikt-Transformation entwickelt, das Orientierung gibt, sich in komplexen Konfliktlagen zu bewegen und wirksam zu werden, ob als Konfliktbeteiligte*r oder als zuständige Führungskraft. (https://kerstin-pletzer.de )

Partner

alle Partner

Rückblick

zum Rückblick 2018
jetzt anmelden